Layout: Serifenlose Antiqua-Schrift

In der »edition fatal« werden serifenlose Antiqua-Schriften benutzt. Oft wird behauptet Schriften dieser Klasse seien für Mengentexte ungeeignet, da sie angeblich schwerer zu lesen wären als »klassische« Antiqua-Schriften und deshalb zu einer schnelleren Ermüdung führen würden. Das ist unserer Auffassung nach ein Vorurteil. Serifenlose Antiqua-Schriften sind klar aufgebaut und keineswegs schwerer zu lesen.

>> weiter zu Layout: Typographie